Digitaler Live-Rundgang durch die Gedenkstätte Hadamar

In einem 90-Minütigen Angebot bieten wir die Möglichkeit, die Gedenkstätte Hadamar im Rahmen einer Video-Konferenz digital zu besuchen.
Ein etwa einstündiger Rundgang durch die Gedenkstätte gibt einen Überblick über die Geschichte der Tötungsanstalt Hadamar. Der Rundgang wird live über ein Smartphone übertragen, die Mitarbeiter*innen kommunizieren dabei direkt aus der Gedenkstätte mit der Gruppe. So können Fragen jederzeit gestellt und beantwortet werden.
Darüber hinaus bietet auch die anschließende Diskussionsrunde die Möglichkeit, vertiefende Fragen zu klären sowie Eindrücke zu äußern.

Technische Voraussetzungen
Technische Voraussetzung ist die Möglichkeit der Teilnahme an einer Videokonferenz über die Software „Webex Meetings“ (DSGVO-konform).
Es empfiehlt sich die Teilnahme über ein individuelles Endgerät pro Teilnehmer*in (max. 30 Personen). Bei zentraler Übertragung (z.B. über einen Beamer im Klassenraum) können ggf. auch mehrere Gruppen gleichzeitig betreut werden.

Inhaltliche Voraussetzungen
Wir empfehlen das Angebot frühestens ab Jahrgangsstufe 10. Grundlegendes Wissen zum Thema Nationalsozialismus sowie eine intensive Vor- und Nachbereitung des digitalen Rundganges im Unterricht sind unerlässlich.

Kosten
Die Führung wird von einer freien Mitarbeiterin oder einem freien Mitarbeiter des Vereins zur Förderung der Gedenkstätte Hadamar e.V. durchgeführt. Pro Führung stellt der Förderverein 65 Euro in Rechnung.

Buchung
Ausschließlich telefonisch Dienstag bis Donnerstag zwischen 09:00 Uhr und 16:00 Uhr unter 06433 – 917 172.