Jahresprogramm 2018

2. Halbjahr

3.7.
Eröffnung der Kunstausstellung "Die Gestressten haben Uhren, die Glücklichen haben Zeit"

(Veranstaltung im Rahmen des Programmes des Denkmals der grauen Busse)
19:00 Uhr, Stadtmuseum Hadamar, Schlossplatz


3.7. bis 28.10.
Kunstausstellung "Die Gestressten haben Uhren, die Glücklichen haben Zeit"

Sonderausstellung der Künstlerinnen und Künstler des Vereins Integration
Stadtmuseum Hadamar, Schlossplatz


10.8.
Openair-Konzert – Klezmergruppe "Colalaila"

Kartenverkauf: Gedenkstätte Hadamar, Buchhandlung Hämmerer und an der Abendkasse
(Veranstaltung im Rahmen des Programmes des Denkmals der grauen Busse)
19:00 Uhr, Schlossplatz Hadamar


9.9.
Tag des offenen Denkmals "Entdecken, was uns verbindet"

Um 14:30 Uhr besteht die Möglichkeit kostenfrei an einer baugeschichtlichen Führung teilzunehmen
14:00 bis 17:00 Uhr, Gedenkstätte Hadamar


12.9.
"Logistik des Einsatzes der grauen Busse"

Dr. Harald Jenner, Berlin
(Vortrag im Rahmen des Programmes des Denkmals der grauen Busse)
19:00 Uhr, Gedenkstätte Hadamar


20.9.
"Waren alle Nationalsozialisten? Die NS-Volksgemeinschaft zwischen Zustimmung und Ausgrenzung"

Prof. Dr. Michael Wildt, Humboldt-Universität zu Berlin
("Hadamar-Gespräche", Vortragsreihe in Kooperation mit dem Stadtarchiv Limburg)
19:00 Uhr, Rathaus der Stadt Limburg, Werner-Senger-Str. 10, Sitzungssaal


1.10.
Eröffnung der Sonderausstellung "'Vergesst uns nicht.' Die Kinder von Auschwitz"

Einführungsvortrag von Alwin Meyer
18:00 Uhr, Gedenkstätte Hadamar


1.10. bis 30.11.
Sonderausstellung "'Vergesst uns nicht.' Die Kinder von Auschwitz"

Gedenkstätte Hadamar


9.10.
"Zur Organisationskultur der T4"

Prof. Dr. Maike Rotzoll, Heidelberg
(Vortrag im Rahmen des Programmes des Denkmals der grauen Busse)
19:00 Uhr, Gedenkstätte Hadamar


9.11.
"Annas Spuren"

Lesung von Sigrid Falkenstein mit musikalischer Begleitung von Emilia Soßdorf
Erinnerungsveranstaltung aus Anlass der Reichspogromnacht von 1938
19:00 Uhr, Gedenkstätte Hadamar


22.11.
"Frauen als Täter. SS-Aufseherinnen in Konzentrationslagern"

Dr. Simone Erpel, Berlin
("Hadamar-Gespräche", Vortragsreihe in Kooperation mit dem Stadtarchiv Limburg)
19:00 Uhr, Rathaus der Stadt Limburg, Werner-Senger-Str. 10, Sitzungssaal


4.12.
"Von der 'Euthanasie zum Holocaust - Brüche und Kontinuitäten"

PD. Dr. Jan Erik Schulte, Hadamar
(Vortrag im Rahmen des Programmes des Denkmals der grauen Busse)
19:00 Uhr, Gedenkstätte Hadamar


14.12.
Theateraufführung "'Wo ist Monsieur Hase-Hase?' - Behinderung im Zeichen von Geschichte(n)"

Leitung: Regina Gabriel
(Veranstaltung im Rahmen des Programmes des Denkmals der grauen Busse)
19:00 Uhr, Aula im Schloss Hadamar, Gymnasiumstraße





Details zu den Programmen der vergangenen Jahre finden Sie hier.