Aktuelles

Hier geht es zum Jahresrückblick 2017.


Die nächsten Veranstaltungen der Gedenkstätte Hadamar:

Öffentliche Führung
Die nächste öffentliche Führung findet am Sonntag, den 21. Januar 2018 um 14.30 Uhr statt. Mehr dazu ...



"Der Bund der Euthanasiegeschädigten und Zwangssterilisierten (BEZ) – Zusammenhalt der Mitglieder und Herausforderungen im Kampf um Anerkennung"
Ein Vortrag von Margret Hamm, Vorsitzende Arbeitsgemeinschaft Bund der "Euthanasie"-Geschädigten und Zwangssterilisierten (BEZ), Berlin in Kooperation mit der Vitos-Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Weil-Lahn am Mittwoch, den 24. Januar 2018 von 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr im Rittersaal der Vitosklinik in Hadamar.


Fortbildung für Lehrer und Lehrerinnen
Bei dieser Fortbildung werden die Materialien besprochen, die auf der Homepage herunter geladen werden können. Die teilnehmenden Lehrer und Lehrerinnen sollen befähigt werden, danach selbständig mit ihren Gruppen die Gedenkstätte zu besuchen.
Die Fortbildung zu den unbegleiteten Rundgängen findet am Donnerstag, den 15. Februar 2017 von 15.00 bis 18.00 Uhr in der Gedenkstätte, Mönchberg 8 statt. Die Teilnahme ist nur bei Anmeldung per Mail an gedenkstaette-hadamar@lwv-hessen.de möglich. Die Kosten betragen 10€ p.P.


"Gebrochene Verweigerung – Widerstand und Mitwirkung der Evangelischen Kirche bei der NS-'Euthanasie'"
Ein Vortrag von Dr. Uwe Kaminsky, Ruhr-Universität Bochum
im Rahmen der "Hadamar-Gespräche", einer Vortragsreihe in Kooperation mit dem Stadtarchiv Limburg am Donnerstag, den 22. Februar 2018 um 19:00 Uhr, Rathaus der Stadt Limburg, Werner-Senger-Str. 10, Sitzungssaal.








Ein Hinweis in eigener Sache:
Der Verein zur Förderung der Gedenkstätte Hadamar e.V. sucht dringend freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter! Mehr dazu ...

Neue pädagogische Angebote in der Gedenkstätte Hadamar
Die Gedenkstätte Hadamar als Ort historisch-politischer Bildung bietet Studientage zu zwei Themen mit Gegenwartsbezug an. Mehr dazu ...